P.E.R. hat klimatisierte Batterieschränke der Reihe SITESTAR des renommierten Herstellers NorthStar in sein Produktportfolio aufgenommen. Im Gespräch erläutert Hans-Jürgen Petersen die Vorteile des Produkts im Rahmen der Notstromlösungen von P.E.R.
Das bedeutet, dass der Kunde von einer doppelten Energieersparnis profitiert?

Petersen: Ganz Genau! Durch das zielgerichtete Kühlen der temperaturempfindlichen Batterien einerseits und den niedrigen Verbrauch der Klima-Schränke andererseits, wird an zwei Enden weniger Energie verbraucht. Deshalb amortisieren sich die Schränke für den Kunden schnell.

Was ist der besondere Vorteil des Klima-Schrankes Hicap 2-2?

Petersen: Hierbei handelt es sich um einen 2-Zonen-Klimaschrank. Diese zwei Zonen bieten zwei unterschiedliche Kühlbereiche, zum einen für die Batterien und zum anderen für die Elektrotechnik. Die unterschiedlichen Zonen sorgen für eine präzise Temperaturregelung. Diese klimatisierten Schränke kommen deshalb insbesondere in Bereichen mit empfindlichen elektronischen Komponenten zum Einsatz.



In welchen Einsatzgebieten setzt P.E.R. klimatisierte Batterieschränke ein?

Petersen: Grundsätzlich sind die Schränke für alle denkbaren Anwendungsgebiete, sowohl für den Innen- als auch für den Außenbetrieb zu verwenden. Ein besonderes Merkmal ist sicherlich, dass sie auch für raue Umgebungsbedingungen im Freien ausgelegt sind. Deshalb sind sie gerade in der Telekommunikation sinnvoll, weil hier die Schränke häufig draußen stehen.





Zurück zur Übersicht Unternehmen

Chronik

1993
Gründung der Firma P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH durch Esther und Gunnar Krokeide, Firmensitz Barsbüttel (bei Hamburg) in Schleswig-Holstein
1996
Exklusivvertrag mit der Lufthansa Technik AG für den Vertrieb des Produktes Guideline® im zivilen Bereich der Luftfahrt
1998
Erstmalige Montage eines 30 mm breiten Bodenleitsystems an Bord eines Kreuzfahrtschiffes
2000
Kennco Support Services (USA) erhält die Zulassung für den Einbau des langnachleuchtenden Bodenleitsystems von P.E.R. in Zügen der amerikanischen Amtrak-Linien
2001
Entwicklung der LED-Sign Erfolgsserie
2003
Ausrüstung deutscher Militär-Hubschrauber des TypsSea King MK41 mit langnachleuchtenden Sicherheitszeichen
2005
Verlagerung des Firmensitzes von Barsbüttel nach Ahrensburg bei Hamburg
2006
Erweiterung der elektrischen Produktreihe u. a. durch StairSafe, Downlight, Strobelight, Spotlight. P.E.R. wird nach ISO 9001:2000 zertifiziert
2007
Eröffnung von Werk II mit 2000 qm und umfassender Aufstockung des Maschinenparks
2008
15 Jahre P.E.R.
2009
Zertifizierung gemäß ISO 9001:2008.
Entwicklung und Markteinführung eines langnachleuchtenden Leitsystems für Omnibusse
Mehr...
2010
P.E.R. erhält Zertifizierung EN 9100:2003 bezüglich Anforderungen und Qualitätssysteme der Luft- und Raumfahrt
Mehr...
2011
Mehr Sicherheit bei Stromausfall: P.E.R. bietet jetzt auch Komplettlösungen im Bereich der Notstromsysteme.
Mehr...
2012
P.E.R. hat sich vergrößert: Seit Anfang Dezember lautet die neue Firmenadresse:
Am Hopfenbach 3,
22926 Ahrensburg.
Mehr...
2013
Aufbau des Vertriebs von NorthStar Batterien und Klimaschränken
2014
Erstmalige Ausrichtung des „Sicherheitsforum Nord“ zusammen mit der Firma SANTEC BW AG
2015
Start des neuen Geschäftsfeldes Logistik-Dienstleistung für die Luftfahrt.
2016
Vertrieb von Löschampullen - E-Bulbs und AMFE
Mehr...
Newsletter abonnieren

E-Mail

 
Hotline 04102-4667-0